Super-Zehnkampf beim RV Zürich

 

Nach der Vorbereitungsphase (Fragebogen, Listen, usw. anfertigen) und dem Aufbau der einzelnen Posten am Dienstag Abend 10. Dezember, wurde der WM Super-Zehnkampf zum zweiten Mal in der Turnhalle Kornhausbrücke ausgetragen.

Familie Darnuzer war schon etwas früher vor Ort, um alles Aufzubauen. Danach trudelten 9 Teilnehmer in der Turnhalle ein, um wieder einen lustigen und auch anstrengenden Abend zu geniessen. Zuerst wurden alle Posten erklärt und dann ging es auch gleich zur Sache. Posten 1 (Gegenstände merken) und Posten 2 (Fragebogen) wurden miteinander bestritten. Danach bildeten sich Gruppen, die selbständig Posten für Posten durch spielten.

Für uns Zuschauer (Martina, Jana, Julian und ich) war der Ballon-Parcour am lustigsten zum Zusehen. Die Teilnehmer musste mit einem Ballon, den sie immer wieder aufblasen mussten, einen Ball durch den Parcour blasen. Das ganze war gar nicht so einfach, weil man den Ball nicht in die Hand nehmen durfte, sondern nur mit Hilfe der Luft im Ballon bewegen konnte.

Am Strengsten für die Teilnehmer war wieder der Slalomlauf. Dort wurde wieder die Schnelligkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit gefordert. Ein guter Posten für die Jungen, aber laut Teilnehmer etwas „zu streng“. Ich werde diesen Posten nächstes Jahr etwas entschärfen. Damit auch die älteren Teilnehmer diesen Posten mit Freude bestreiten können.

Ein „Renner“ war auch das Baby wickeln. Dort musste man gegen die Zeit, ein komplett angezogenes Baby ausziehen, Windeln wechseln und wieder anziehen. Dort konnte man gut erkennen, wer Kinder hat oder nicht.

Wir hatten wieder einen tollen Abend zusammen und ich hoffe, dass es allen Spass gemacht hat. Vielen Dank an die Teilnehmer fürs mitmachen. 9 Personen sind nicht gerade viel, aber ich hoffe, durch den kleinen Einblick im Bericht und den Fotos etwas mehr Teilnehmer anzulocken fürs nächste Jahr.

 

Rang Name Punkte P1 P2 P3 P4 P5 P6 P7 P8 P9 P10
1. Jürg Binkert 26

 2

(19)

4

(41)

1

(10)

7

(4:19)

1

(1:37)

1

(28)

1

(33)

3

(0:17)

4

(3:11)

2

(6)

2. Rainer Volkmer 26

4

(13)

1

(51)

3

(8)

1

(0:48)

4

(1:57)

3

(15)

2

(23)

3

(0:17)

3

(3:03)

2

(6)

3. Harry Aemmer 29

 3

(17)

5

(39)

 2

(9)

 6

(2:01)

 3

(1:47)

2

(27)

 2

(23)

1

(0:12)

2

(2:58)

 3

(5)

4. Clemens Bartlome 36

3

(17)

3

(42)

5

(5)

9

(5:54)

2

(1:41)

 3

(15)

 3

(22)

5

(0:40)

1

(2:26)

 2

(6)

5. Vreni Fiabane 37

1

(20)

8

(20)

4

(6)

3

(0:52)

6

(2:18)

3

(15)

 4

(16)

 2

(0:15)

 5

(3:30)

1

(8)

6. Lars Klawonn 44

5

(11)

 4

(41)

 5

(5)

2

(0:49)

5

(1:59)

 5

(11)

 6

(12)

 4

(0:22)

5

(3:30)

 3

(5)

7. Hans Bucher 52

4

(13)

 7

(21)

 6

(4)

5

(1:53)

7

(2:33)

 4

(14)

 3

(22)

6

(1:04)

 6

(4:59)

4

(4)

8. Georges Clément 56

 7

(9)

2

(46)

4

(6)

 4

(1:09)

8

(2:58)

 6

(10)

 5

(15)

8

(2:58)

 7

(5:32)

 5

(3)

9. Heiri Weber 68

 6

(10)

 6

(27)

 7

(3)

 8

(5:31)

9

(3:57)

6

(10)

 7

(10)

 7

(2:49)

 8

(6:25)

4

(4)

Bei Punktegleichheit auf der Gesamtpunktezahl

zählt, wer mehr Posten gewonnen hat.

Erklärung zur

Postenwertung:

Rang beim Posten

(Treffer oder Zeit)

P1 Gegenstände merken

P2 Fragebogen

P3 Basketball

P4 Ballon-Parcour

P5 Slalom-Lauf

P6 Unihockey

P7 Ball in Kiste

P8 Eier-Parcour

P9 Baby wickeln

P10 Flaschen schiessen

 

 

 

Mike Darnuzer