Am Samstag, 3. Dezember, fand bei bitteren -4 C° der Waldlauf in Opfikon statt.
Zum Glück regnete es nicht wie letztes Jahr, dafür war es aber ziemlich kalt und die Strecke war mit Schnee und Eis bedeckt.

Der Start war um 14.00 Uhr. Es wurden zwei Runden a ca. 3km gerannt. Bruno hatte eine spezielle Uhr dabei, womit man die Distanz über GPS messen konnte. Die ganze Distanz über 2 Runden ist nun genau 5,56 km lang. Neben den Fans (Theres, Grete, Renato, Heiri, Lars und Fabio), gingen 7 Teilnehmer an den Start. Leider schon wieder weniger als letztes Jahr. Zeitnehmer war Martina und René und um die „Schnappschüsse" kümmerte sich leider keiner. „Tut mir leid, ist irgendwie vergessen gegangen"

Nach der Wegbeschreibung der Strecke (es wurden kleine Veränderungen vorgenommen wegen de Schneesund Eise) ging es dann an den Start mit einem Handycap.
Als erster startete Mauro., nach 40 sek. Simon, Bruno und Roger, dann nochmals 40 sek. später, Florian, Tino und ich.

Es ging gleich zur Sache und jeder sprintete los. Es wurde fleissig eingeholt, überholt und abgehängt.
Wegen der übersichtlichen Strecke hatte man seine Gegner immer im Blickfeld, konnte somit seine Kräfte besser einteilen und man hatte einen grossen Ansporn seinen Gegner vor sich noch einzuholen.

Zum Schluss gab es noch kleine Unstimmigkeiten. Simon teilte uns mit, dass er sah, wie Mauro eine Abkürtzung genommen hat.

Nach Auswertung der Laufzeiten und langem hin und her, kamen wir zum Entschluss, dass Mauro und Simon auf denselben Rang kommen.
Ansonsten ging alles gut über die Bühne. Leider konnten wir nach dem Lauf keinen warmen Kaffe trinken weil die Stanmmbeitz und die anderen geschlossen hatten.

Mike Vögele

Rangliste

Rang

Name

Handicap

1. Runde

Ankunftszeit

Laufzeit

1.

Bruno Steiger

0.40 min.

11.48 min.

23.42 min.

23.40 min.

2.

Tino Eicher

1.20 min.

12.32 min.

25.30 min.

24.10 min.

3.

Florian Schneider

1.20 min.

13.21 min.

27.01 min.

25.41 min.

4.

Roger Klein

0.40 min.

14.01 min.

27.59 min.

27.19 min.

5.

Mike Vögele

1.20 min.

15.21 min.

29.59 min.

28.39 min.

6.

Mauro Testa

-

16.25 min

31.47 min.

31.47 min.

6.

Simon Brühlmann

-

15.21 min.

32.42 min.

32.42 min.